hamburgerMenu
img

Konjak Maki Sushi

Saftige Makis und Inside Outs mit Konjakreis
3
Sushi- Rollen
60
Minuten

Herausfordernd

Zutaten

  • 3 Nori Blätter
  • 140g getrockneter Roooaaar Rice
  • 100g Räucherlachsscheiben
  • 1/2 Avocado
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/4 Gurke
  • 2 Blätter Pak Choi
  • Wasabipaste
  • Schwarzkümmel
  • Kresse oder rote Rettichsprossen

Anleitung

1
So wird's sticky: Zunächst den Konjakreis vorbereiten. Hierfür 140g getrockneten Konjakreis in 500l gesalzenes Wasser geben und bei niedriger Stufe für 1 Stunde kochen. Gelegentlich umrühren. Wenn der Reis die Flüssigkeit größtenteils aufgenommen hat, den Reis nochmal auf höchster Stufe aufkochen, sodass die restliche Flüssigkeit verschwindet. Den Konjakreis nun in eine Schale geben und für 20 Minuten abkühlen lassen. Zwischendruch hin und wieder umrühren. Danach für weitere 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
2
Nun sollte der Reis schön klebrig sein und kann zu Sushi verarbeitet werden. Hierfür ein Nori Blatt auf die Rollmatte legen und den Reis darauf geben. Diesen so verteilen, dass die Kanten des Nori- Blatts mindestens einen Zentimeter frei bleiben. Wer mag, kann nun etwas Wasabipaste auf dem Reisbett verteilen.
3
Nun Avocado, Paprika, Pak Choi und Gurke in dünne Streifen schneiden. Den Räucherlachs ebenfalls der Packung entnehmen und in die gewünschte Form schneiden. Die gewünschten Zutaten nun auf dem unteren Drittel verteilen. Wahlweise mit Kresse oder Schwarzkümmel bestreuen. Dann kann die Sushirolle vorsichtig zusammengerollt werden.
4
Das Ganze nun in Streifen schneiden und mit etwas Sojasoße und Wasabipaste oder eingelegtem Ingwer servieren.

Durchschn. Nährwerte pro Portion

Energie (kJ)
1258
Energie (kcal)
301
Fett
17g
Kohlenhydrate
12g
Ballaststoffe
20g
Eiweiss
17g
cart
0